Aktuelles | Information | Mitarbeiter | Kirche | Gremien | Gemeindeleben | Kindergarten | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden
Jubelkommunion in Wilhelmsthal
Am 11.05.2014 wurde in St. Josef Wilhelmsthal Jubelkommunion gefeiert
Vor 25 und 40 Jahren traten diese Jubilare zum ersten Mal an den Tisch des Herrn

In ihrer Heimatpfarrei St. Josef Wilhelmsthal gedachten am Sonntag zahlreiche Christen des Tages, an dem sie vor 25, 40, 50, 60, 65, 70 und sogar 75 Jahren zum ersten Mal an den Tisch des Herrn traten. Unter stimmiger Begleitung durch den Musikverein Wilhelmsthal und in Begleitung von Dekan Michael Dotzauer sowie den Ministranten zogen die Jubilare in die schön geschmückte Pfarrkirche St. Josef ein.

In seiner Begrüßung dankte der Dekan den Jubilaren für ihre Bereitschaft, ihr Jubiläum mit der gesamten Pfarrgemeinde zu feiern. Er hieß vor allem die auswärtigen Gäste auf das Herzlichste willkommen. Den Mittelpunkt seiner Predigt bildete das Evangelium des guten Hirten. Wir ermahnten - so Dotzauer - die Kinder, niemals bei einem Unbekannten ins Auto zu steigen. Aber auch wir Erwachsenen sollten das beherzigen: Wir sollten uns nicht jedem sofort anvertrauen und auch nicht alles glauben. „Jesus, dem guten Hirten, aber dürfen wir uns bedenkenlos anvertrauen. Bei ihm dürfen wir bedenkenlos einsteigen“, ermunterte der Dekan die Jubilare. Für die festliche Umrahmung der Heiligen Messe zeichneten Hans Pittroff an der Orgel sowie der Männerchor Cäcilia Wilhelmsthal verantwortlich.

Die Kommunionjubilare trafen sich nach dem Gottesdienst zum Fototermin in der Kirche. Der für sie vorbereitete Stehempfang wurde gerne angenommen. Viele trafen sich nach einigen Jahren wieder. So zauberte so mancher Schwank aus der Kinder- und Jugendzeit das ein oder andere Lächeln auf die Gesichter. hs

Datum: 11.05.2014
Thomas Greser